Pflege-Zusatzversicherung

So bleiben Sie unabhängig im Pflegefall

Die flexible und leistungsstarke Allianz Pflegezusatzversicherung PflegetagegeldBest garantiert Ihnen die bestmögliche Versorgung im Pflegefall. Und das ab dem ersten Tag: Bei unserem PflegetagegeldBest gibt es keine Wartezeit. Mit den Zusatzbausteinen könne Sie außerdem Ihre Pflegevorsorge flexibel nach Ihren Wünschen anpassen.

 

  • Leistungsstark: Sie erhalten im Pflegefall ein vereinbartes Tagegeld (bis zu 150 Euro pro Tag), über das Sie frei verfügen können.
  • Absicherung nach Ihren Wünschen: Passen Sie die Leistungen an Ihre persönliche Lebenssituation an.
  • Finanzieller Spielraum: Mit dem Zusatzbaustein „Pflege Einmalauszahlung“ sichern Sie sich im Pflegefall ab Pflegegrad 2 eine Einmalauszahlung (bis zu 15.000 Euro).
  • Versorgung zu Hause: Der Zusatzbaustein „Pflegetagegeld Erhöhung ambulant“ hilft Ihnen mit weiteren finanziellen Mitteln, damit Sie so lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben können.
  • Beitragsentlastung im Alter: Garantierte Senkung der Beiträge um bis zu 80 Prozent ab 65 Jahren – bei der Allianz, wenn Sie die „Vorsorgekomponente V“ wählen.

 

Details

 

Pflegetagegeld

Best

Leistungen

Pflegegrad 5

ambulant / stationär

100% / 100%

Pflegegrad 4

ambulant / stationär

80% / 100%

Pflegegrad 3

ambulant / stationär

50% / 100%

Pflegegrad 2

ambulant / stationär

30% / 100%

Pflegegrad 1

ambulant / stationär

20 % / 20 %
Service- und Unterstützungsleistungen Ja
Inflationsschutz Ja
Beitragsfreiheit im Pflegefall
Ja
Leistung ab Vertragsschluss Ja
Gesundheitsprüfung Ja
Erhöhungsoptionen Ja
Ruhensmöglichkeiten Ja
Weltweiter Versicherungsschutz Ja
Maximaler Tagessatz 150 Euro
 
Ihre Optionen (Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Versicherungsschutz)
Pflegetagegeld Erhöhung ambulant wählbar
Pflege Einmalauszahlung wählbar
Garantierte Beitragsentlastung im Alter wählbar

Pflege Bahr

Seit 2013 gibt es mit "Pflege Bahr" eine staatlich geförderte private Pflegezusatzversicherung. Diese Versicherung kann ab einem Alter von 18 Jahren abgeschlossen werden, sofern noch keine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Für viele dient sie als Basispflegevorsorge. Hier die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Jährlich bis zu 60 Euro staatliche Förderung bei den Allianz Produkten PflegeBahr und PflegeBahrPlus
  • Monatlicher Zuschuss von fünf Euro, wenn Sie einen Mindestbeitrag von zehn Euro selbst leisten
  • Keine Gesundheitsprüfung notwendig

Häufige Fragen

Ist eine Pflegezusatzversicherung steuerlich absetzbar?

Grundsätzlich lassen sich die Beiträge von der Steuer absetzen – allerdings mit Einschränkungen: Sie können als Beamter oder Angestellter insgesamt höchstens 1.900 Euro im Jahr für Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge steuerlich geltend machen, als Selbstständiger bis zu 2.800 Euro im Jahr. Wenn schon allein die Krankenversicherung diese Summe übertrifft, können Sie für die Pflege nichts mehr absetzen.

Wann sind Sie pflegebedürftig und wie wird das festgestellt?

Von Pflegebedürftigkeit spricht man, wenn Sie sich im Alltag nicht mehr alleine versorgen können und deshalb Hilfe bei alltäglichen Aufgaben benötigen, etwa beim Duschen oder Essen. Dabei ist es unwichtig, ob diese Hilfsbedürftigkeit durch körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigungen entsteht.

Sie erhalten einen Pflegegrad, wenn Sie mindestens sechs Monate lang entsprechende Hilfe brauchen. Für die dann benötigten Versicherungsleistungen stellen Sie einen Antrag bei der gesetzlichen Pflegekasse oder der privaten Pflegepflichtversicherung.

Nun werden Ihre Selbstständigkeit und Hilfsbedürftigkeit in sechs Bereichen geprüft. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) übernimmt dies für die gesetzlichen Krankenkassen, die Gesellschaft „MEDICPROOF“ für privat Versicherte. Bewertet werden:

  • Mobilität
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  • Selbstversorgung
  • Selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen
  • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

Auf Grundlage dieser medizinischen Einschätzung werden Sie in einen von fünf Pflegegraden eingestuft. Innerhalb eines Pflegegrads erhalten alle Versicherten gleiche Leistungen – abhängig von der Art der Versorgung (ambulant oder stationär).

Gibt es eine Pflegezusatzversicherung ohne Wartezeit?

Ja, beim Allianz PflegetagegeldBest gibt es keine Wartezeit. Sie genießen ab dem ersten Tag vollen Versicherungsschutz.