Altersvorsorge

Wann kann ich in Rente gehen?

Das Renteneintrittsalter soll bis 2029 schrittweise angehoben werden – von 65 auf 67 Jahre. Zwar können Sie sich auch vorzeitig zur Ruhe setzen, dann fällt Ihre Rente aber aufgrund von Abschlägen geringer aus. Deshalb ist eine frühzeitige Vorsorge wichtig!

Wie wichtig ist eine zusätzliche Altersvorsorge?

Eine zusätzliche Altersvorsorge für Arbeitnehmer ist eine wichtige Ergänzung zur gesetzlichen Rente. Aufgrund des demografischen Wandels fällt diese künftig geringer aus. Denn immer weniger junge Menschen müssen die Rentenversorgung von immer mehr Rentnern finanzieren. Arbeiten Sie zum Beispiel in Teilzeit, fällt Ihre Rente noch geringer aus. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig Ihre Rente zu planen und die Rentenlücke mit einer zusätzlichen Altersvorsorge zu schließen. So sind Sie später finanziell abgesichert und können Ihren gewohnten Lebensstandard beibehalten.

 

Welche Art der Altersvorsorge ist die Richtige?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, selbst fürs Alter vorzusorgen: Von Riester- oder Rürup-Rente über betriebliche Altersvorsorge und Fondssparpläne bis hin zur privaten Rentenversicherung. Es ist empfehlenswert, mehrere der genannten Möglichkeiten zu nutzen – abgestimmt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Sparen & Anlegen

Versicherung